Anträge
Bitte wählen Sie den gewünschten Geschäftsbereich aus

Firmen und Organisationen, die bereits über einen Zugang zum Onlineportal verfügen, können zusätzliche Anträge dort stellen.

    • Antrag auf Mitgliedschaft und Gütezeichenverleihung
    • Antrag auf Zertifizierung
Allgemeine Angaben
Rechtliche Angaben
Ansprechpartner für die Gütesicherung und den künftigen Online-Bereich
Informationen zum Datenschutz Für die Erfassung von Anträgen gelten unsere allgemeinen Datenschutzbestimmungen.
Weitere Informationen finden sie in unserer Datenschutzerklärung.

Geschäftsbereich 961

Als Betrieb oder öffentliche Einrichtung, die Abwasserleitungen und -kanäle herstellt und/oder instandhält und diese Tätigkeit als eigene Leistung durchführt, beantragen wir die Mitgliedschaft lt. §3 (1) Nr.1 der Satzung und die Verleihung des Gütezeichens Kanalbau für die Beurteilungsgruppe/n

gemäß der Güte- und Prüfbestimmungen und damit das Recht, das Gütezeichen Kanalbau zu führen.



Werden die Anforderungen an die technische Leistungsfähigkeit und Erfahrung in einem der nachfolgend genannten Ausführungsbereiche erfüllt, wird ein Unternehmen in die gleichnamige Beurteilungsgruppe eingestuft.


Ausführungsbereich AK3
Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe in Nennweiten ≤ DN 250 in offener Bauweise mit den dazugehörigen Bauwerken bis zu einer Tiefenlage von 3 m.

Ausführungsbereich AK2
Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe in Nennweiten ≤ 1.200 in offener Bauweise mit den dazugehörigen Bauwerken bis zu einer Tiefenlage von 5 m.

Ausführungsbereich AK1
Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten, insbesondere auch > 1.200 und in Tieflagen > 5 m mit den dazugehörigen Bauwerken in offener Bauweise unter erschwerten Bedingungen.

Ausführungsbereich VP
Grabenloser Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen mit steuerbaren Pilotrohr-Verfahren und damit vergleichbaren steuerbaren Verfahren. Eine Einschränkung auf Produktrohre ≤ 150 wird auf der Verleihungsurkunde genannt.

Ausführungsbereich VM
Grabenloser unbemannter Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen mit steuerbaren Verfahren im Mikrotunnelbau mit Schnecken- und Spülförderung.

Ausführungsbereich VMD
Grabenloser Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen mit geschlossenen steuerbaren Schilden und Stützung der Ortsbrust durch Flüssigkeit mit Druckluft oder Erddruck (z.B. Mix- oder EPB-Schild).

Ausführungsbereich VO
Grabenloser bemannter Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen mit offenen steuerbaren Schilden ohne Druckluft oder bemannter Einbau in bergmännischer Bauweise.
Eine Einschränkung auf bergmännische Bauweise wird auf der Verleihungsurkunde genannt.

Ausführungsbereich VOD
Grabenloser bemannter Einbau von Abwasserleitungen und -kanälen mit offenen steuerbaren Schilden unter Druckluft

Ausführungsbereich S
Grabenlose Sanierung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten mit den dazugehörigen Bauwerken.
Gütezeichen Kanalbau der Beurteilungsgruppe S werden für die Handhabung eines einzelnen Sanierungssystems erteilt. Die Systeme werden auf der Verleihungsurkunde genannt.

Ausführungsbereich I
Inspektion von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten mit den dazugehörigen Bauwerken.

Ausführungsbereich R
Reinigung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten mit den dazugehörigen Bauwerken.

Ausführungsbereich D
Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten mit den dazugehörigen Bauwerken.


Geschäftsbereich 968

Als Betrieb, der Grundstücksentwässerungsanlagen herstellt, baulich unterhält, saniert / oder prüft oder dies beabsichtigt, beantragen wir gem. § 3 Abs. 3.1.2 der Satzung die Mitgliedschaft in der Gütegemeinschaft Herstellung, baulicher Unterhalt, Sanierung und Prüfung von Grundstücksentwässerungen e.V. – „Güteschutz Grundstücksentwässerung“ Gleichzeitig beantragen wir die Verleihung des Gütezeichens Grundstücksentwässerung für die Beurteilungsgruppe(n):

gemäß den Güte- und Prüfbestimmungen Abschnitt 3.1 und damit das Recht, das Gütezeichen Grundstücksentwässerung führen zu dürfen.



Die Prüfungen werden durch „Güteschutz Kanalbau e.V.“ als beauftragte Prüforganisation der Gütesicherung RAL-GZ 968 Grundstücksentwässerung durchgeführt.


K-GE 1
Neubau, Reparatur und Erneuerung von Abwasserleitungen und -kanälen nach DIN 1986 aller Werkstoffe und Nennweiten ≤ DN 250 auf Grundstücken einschließlich dazugehöriger baulicher Anlagen und Bauteile in offener Bauweise mit oder ohne Verbau (ohne Abwassersammelgruben, Abscheideranlagen und Kleinkläranlagen).

K-GE 2
Neubau, Reparatur und Erneuerung von Abwasserleitungen und -kanälen nach DIN 1986 aller Werkstoffe und Nennweiten ≤ DN 250 auf Grundstücken einschließlich dazugehöriger baulicher Anlagen und Bauteile in offener Bauweise ohne Verbau (ohne Abwassersammelgruben, Abscheideranlagen und Kleinkläranlagen).

E-L
Einbau von Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen.

Gi-L
Generalinspektion von Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen.

E-F
Einbau von Fettabscheideranlagen.

GI-F
Generalinspektion von Fettabscheideranlagen.

E-KKA
Einbau von Kleinkläranlagen.

E-ASG
Einbau von Abwassersammelgruben.

I-GE
Inspektion von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten ≤ DN 250 sowie den dazugehörigen Bauwerken auf Grundstücken.

R-GE
Reinigung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten ≤ DN 250 sowie den dazugehörigen Bauwerken auf Grundstücken.

D-GE
Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten ≤ DN 250 sowie den dazugehörigen Bauwerken auf Grundstücken mit Luft und/oder Wasser.

G
Inspektion, Dichtheitsprüfung und Reinigung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten ≤ DN 250 sowie den dazugehörigen Bauwerken auf Grundstücken.

Ausführungsbereich S-ABA
Sanierung von Abwasserbehandlungsanlagen, wie Leichtflüssigkeits- und Fettabscheideranlagen, Kleinkläranlagen und Abwassersammelgruben.
Das Gütezeichen Grundstücksentwässerung der Beurteilungsgruppe S-ABA wird für die Handhabung von Sanierungsverfahren erteilt. Die Verfahren und die Bezeichnung der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen werden auf der Verleihungsurkunde genannt.

Ausführungsbereich S.. [Sanierungssystem]
Grabenlose Sanierung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten ≤ DN 250 auf Grundstücken mit den dazugehörigen Bauwerken nach DIN 1986.

Zertifizierung gemäß §13b HmbAbwG

Als Fachbetrieb auf dem Gebiet der Grundstücksentwässerung beantragen wir gem. Abschnitt 2.1 der Durchführungsbestimmungen die Zertifizierung zum „anerkannten Fachbetrieb Grundstücksentwässerung“. Die Zertifizierung soll für die folgenden Ausführungsbereiche gemäß Zertifizierungs- und Prüfbestimmungen, Abschnitt 3.1 durchgeführt werden:



Ausführungsbereiche

Die Prüfungen werden durch „Güteschutz Kanalbau e.V.“ ,als anerkannte Zertifizierungsorganisation gemäß § 13b HmbAbwG durchgeführt.


AB1
Errichten, Ändern und Abbrechen von Grundstücksentwässerungsanlagen außerhalb und unterhalb von Gebäuden einschließlich der Prüfung auf Dichtheit.

AB2
Errichten, Ändern und Abbrechen von Grundstücksentwässerungsanlagen außerhalb von Gebäuden für die Ableitung von Niederschlagswasser.

AB3
Grabenlose Errichtung und Sanierung von Grundleitungen einschließlich der Schächte.

AB4
Errichten, Ändern und Abbrechen von Abscheideranlagen.

AB5
Errichten, Ändern und Abbrechen von Kleinkläranlagen.

AB7
Prüfung von Grundstücksentwässerungsanlagen außerhalb und unterhalb von Gebäuden auf Dichtheit und Funktionsfähigkeit.

Technisch Verantwortliche/r

Qualifikation: Personen mit einer Qualifikation, die im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen mindestens dem Niveau 6 zugeordnet sind.

Für die Beurteilungsgruppen AK1, AK2, VOD, VO, VMD, VM: Personen mit erfolgreichem Abschluss eines Studiums des Bauingenieurwesens oder einer anderen Studienrichtung mit entsprechenden Studieninhalten (Lehrstoffplan).

Für die Beurteilungsgruppen AK3, VP: Personen mit bestandener Meisterprüfung, wenn entsprechende Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten in der Meisterverordnung enthalten sind; Personen mit erfolgreichem Abschluss als "Staatlich geprüfter Techniker", in einer entsprechenden Baufachrichtung; Personen mit bestandener Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Polier (PolierPrV 2012, Änderung durch Art 1 V v. 22.04.2014).

Qualifikation AK: Nachzuweisen ist eine mindestens 3-jährige (AK2, AK3) bzw. 5-jährige (AK1) erfolgreiche Tätigkeit im Kanal- bzw. Rohrleitungsbau.

Qualifikation V: Nachzuweisen ist eine mindestens 3-jährige erfolgreiche Tätigkeit im grabenlosen Kanalbau.

Jahre
Jahre
Fachpersonal
Anzahl
Anzahl
Anzahl
Anzahl
Referenzen der letzten 3 Jahre AK
eingebauter Kanal in Tiefen (Längenangaben)
T ≤ 3,00 m 3,00 m < T ≤ 5,00 m T > 5,00 m
DN ≤ 250
250 < DN ≤ 1.200
DN > 1.200
Referenzen der letzten 3 Jahre V
Technisch Verantwortliche/r

Qualifikation: Personen mit einer Qualifikation, die im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen mindestens dem Niveau 6 zugeordnet sind.

Für die Beurteilungsgruppe S: Personen mit bestandener Meisterprüfung, wenn entsprechende Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten in der Meisterverordnung enthalten sind; Personen mit erfolgreichem Abschluss als "Staatlich geprüfter Techniker", in einer entsprechenden Baufachrichtung; Personen mit bestandener Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Polier (PolierPrV 2012, Änderung durch Art 1 V v. 22.04.2014).

Qualifikation S: z. B. Fortbildung zum ZKS-Berater

Jahre
Fachpersonal
Anzahl
Referenzen der letzten 3 Jahre

Projekte "Grabenlose Sanierung"

Technisch Verantwortliche/r

Qualifikation: Personen mit einer Qualifikation, die im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen mindestens dem Niveau 6 zugeordnet sind.

Für die Beurteilungsgruppen I, R, D: Personen mit bestandener Meisterprüfung, wenn entsprechende Tätigkeiten, Kenntnisse und Fertigkeiten in der Meisterverordnung enthalten sind; Personen mit erfolgreichem Abschluss als "Staatlich geprüfter Techniker", in einer entsprechenden Baufachrichtung; Personen mit bestandener Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Polier (PolierPrV 2012, Änderung durch Art 1 V v. 22.04.2014).

Qualifikation I: Gültiger KI-Schein

Qualifikation D: Gültiger Sachkundenachweis für die Dichtheitsprüfung

Qualifikation R: Geprüfter Kanalreiniger (z. B. Lehrgang)

Ausführungsbereich I

Jahre

Ausführungsbereich R

Jahre

Ausführungsbereich D

Jahre
Fachpersonal
Anzahl
Anzahl
Anzahl
Referenzen der letzten 3 Jahre
lfd. Meter
lfd. Meter
Anzahl
Verantwortliche/r

Qualifikation: Personen mit einer Qualifikation, die im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen mindestens dem Niveau 6 zugeordnet sind.

Für die Beurteilungsgruppen ABAK: Personen mit erfolgreichem Abschluss eines Studiums des Bauingenieurwesens oder einer anderen Studienrichtung mit entsprechenden Studieninhalten (Lehrstoffplan) mit mindestens erfolgreicher fünfjähriger Tätigkeit in Ausschreibung und Bauüberwachung bei Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen in offener Bauweise.

Jahre
Jahre
Fachpersonal
Anzahl
Referenzen der letzten 5 Jahre

Qualifikation: Personen mit einer Qualifikation, die im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen mindestens dem Niveau 6 zugeordnet sind.

Für die Beurteilungsgruppen ABV: Personen mit erfolgreichem Abschluss eines Studiums des Bauingenieurwesens oder einer anderen Studienrichtung mit entsprechenden Studieninhalten (Lehrstoffplan) mit mindestens erfolgreicher fünfjähriger Tätigkeit in Ausschreibung und Bauüberwachung bei grabenlosem Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen.

Netto €
Anzahl
davon Anzahl
Anzahl
Anzahl
Anzahl
Anzahl
Referenzen der letzten 5 Jahre

Bauüberwachung von Projekten "Offener Kanalbau - innerstädtisch"

Netto €
Anzahl
davon Anzahl
Anzahl
Anzahl
Anzahl
Anzahl
Verantwortliche/r

Qualifikation: Personen mit einer Qualifikation, die im Deutschen und Europäischen Qualifikationsrahmen mindestens dem Niveau 6 zugeordnet sind.

Für die Beurteilungsgruppen ABS: Personen mit erfolgreichem Abschluss eines Studiums des Bauingenieurwesens oder einer anderen Studienrichtung mit entsprechenden Studieninhalten (Lehrstoffplan) mit mindestens erfolgreicher fünfjähriger Tätigkeit in Ausschreibung und Bauüberwachung von Kanalsanierungsarbeiten.

Jahre
Jahre
Fachpersonal
Anzahl
Referenzen der letzten 5 Jahre (mindestens zwei unterschiedliche Varianten)

Ausschreibung von Projekten "Bemannter/Unbemannter Vortrieb"

Netto €
Anzahl
davon Anzahl
Anzahl
mit Nennweiten
Anzahl
Anzahl
Referenzen der letzten 5 Jahre (mindestens zwei unterschiedliche Verfahren)

Bauüberwachung von Projekten "Bemannter/Unbemannter Vortrieb"

Netto €
Anzahl
davon Anzahl
Anzahl
mit Nennweiten
Anzahl
Anzahl
Verantwortliche/r

Mitarbeiter/in mit mindestens dreijähriger erfolgreicher Tätigkeit in der Ausschreibung und Bauüberwachung von grabenlosen Sanierungsmaßnahmen und einschlägigen Schulungsnachweisen.

Mindestens eine Person mit Abschluss "Zertifizierter Kanalsanierungsberater" oder gleichwertig.

Jahre
Jahre
Fachpersonal
Anzahl
Referenzen der letzten 5 Jahre

Ausschreibung von Projekten "Grabenlose Sanierung" in mindestens drei technischen Systemgruppen

Bauüberwachung von Projekten "Grabenlose Sanierung" in mindestens drei technischen Systemgruppen

Technisch Verantwortlicher
Jahre
Fachpersonal
Referenzen der letzten 3 Jahre
Verantwortliche/r: Ingenieur, Meister oder Techniker mit entsprechender Fachrichtung
Jahre
Fachpersonal
Referenzen der letzten 3 Jahre
Verantwortliche/r: Ingenieur, Meister oder Techniker mit entsprechender Fachrichtung
Jahre
Fachpersonal
Referenzen der letzten 3 Jahre

1. Fachpersonal / Fachkundiger

Jahre

2. Fachpersonal / Fachkundiger

Jahre
Verantwortliche/r: Ingenieur, Meister oder Techniker mit entsprechender Fachrichtung
Jahre
Fachpersonal
Referenzen der letzten 3 Jahre
Verantwortliche/r: Ingenieur, Meister oder Techniker mit entsprechender Fachrichtung
Jahre
Fachpersonal
Referenzen der letzten 3 Jahre
Technisch Verantwortlicher
Jahre
Fachpersonal
Referenzen der letzten 3 Jahre
Antrag absenden
*) Pflichtfeld